s mittendrin
mittendrin 01
ReihelterWerdenMrz2016Fachleute aus verschiedenen Pflegeeinrichtung, wie ambulanter Pflege, Tagespflege, Pflegeheimen, Beratungspraxis und Hospizverein haben sich im Michaelisviertel Hildesheim zusammengetan, um mit Betroffenen unkompliziert ins Gespräch zu kommen. Bei einer Tasse Tee können sich Interessierte zu verschiedenen Themen im Bereich Pflege informieren und austauschen. Am Mittwoch, den 16. März von 18:00 – 19:30 Uhr geht es um das Thema „Von der Pflegestufe zum Pflegegrad“. Frau E.M. Güthoff vom Diözesan-Caritasverband erläutert in einem kurzen Vortrag, was das neue Pflegestärkungsgesetz für Menschen, die schon eine Pflegestufe haben, verändert. Weitere Pflegefachleute aus dem Quartier stehen für Gespräche zur Verfügung. Die Veranstaltung findet im Michaelis WeltCafé, im Langen Hagen 36 statt.
FrhstcksGesprche2016„Magdalenenhof mittendrin“ lädt für Freitag den 11.3.2016, von 9:00 bis 11:30 Uhr in den Veranstaltungsraum des Magdalenenhofs ein. Eingeladen sind nicht nur Bewohner/innen des Hauses sondern alle, die sich für das Thema „Buchdruck Ende der 50er Jahre“ interessieren. Nach einem gemeinsamen Frühstück, berichtet der frühere Buchdrucker Wolf-Hermann Otte über seine Erfahrungen und zeigt einen kleinen Film.
20160222DSCN4967Ein originell mit Holzskiern, Schlitten, Schlittschuhen und Winterkleidung geschmücktes Magdalenencafé, Gedichte, eine winterliche Geschichte, kleine musikalische Impulse: All dies hatten Frauen und Männer der Nachbarschaftsgruppe Mittendrin für das Plauderstündchen „Winterfreuden gestern und heute“ vorbereitet. Doch damit nicht genug: Auch die von der Magdalenenhof-Küche köstlich zubereiteten Bratäpfel sorgten für angenehme winterliche Gefühle. Die Gäste, Bewohner/innen des Hauses und ihre Freunde, eine Gruppe aus dem Michaelisheim und Männer und Frauen aus der Nachbarschaft genossen diesen Februarnachmittag und die anregenden Gespräche in sieben kleinen Gesprächskreisen.
Es gibt viel zu erzählen. Infos zu den diversen besprochenen Themen erhalten alle Interessierten auf Nachfrage im Projektbüro „Magdalenenhof mittendrin“. Gesucht werden übrigens noch Helfer/innen für den am 31. Mai geplanten Märchennachmittag am Bücherschrank und Menschen, die gerne fotografieren und/oder Lust haben älteres Fotomaterial für den Mottotag des Magdalenenhofs „Handwerk und Tradition“ im Oktober aufzubereiten. Der nächste Runde Tisch findet statt am 12.4. um 17 Uhr im Veranstaltungsraum des Magdalenenhofs.
Der Magdalenenhof hat sich 2016 das Jahresmotto "Handwerk und Tradition" gegeben. Dieses Thema bietet zahlreiche Möglichkeiten für Angehörige, Bewohner/innen und Mitarbeiter/innen des Hauses und Frauen und Männer im Quartier in einen lebendigen Austausch zu kommen. Weitere Infos dazu in Kürze auf dieser Seite.
Das Projektbüro "Magdalenenhof mittendrin" hat eine neue Telefonnummer: 05121 - 20 40 9 16.
"Magdalenenhof mittendrin" lädt Bewohner/innen des Hauses und ihre Angehörigen, sowie Männer und Frauen im Quartier zum gemeinsamen Plauderstündchen "Winterfreuden gestern und heute" am 17. Februar, 15 Uhr in das Magdalenencafé ein.
RunderTischAm 26. Januar um 17 Uhr sind alle, die sich für ein noch lebendigeres Viertel einsetzen wollen, zum Runden Tisch in den Veranstaltungsraum des Magdalenenhofs eingeladen.

Klicken Sie bitte für weitere Informationen auf das Bild.
Vom 22.12.2015 bis einschließlich 5.1.2016 macht „Magdalenenhof mittendrin“ Urlaub. Die Projektleiterin wünscht allen ein gesegnetes Weihnachtsfest, ein gutes Jahr 2016 und freut sich auf interessante Begegnungen im neuen Jahr!
Am 17.12. hat nun endlich der Umzug von der Klosterstraße in den Magdalenenhof stattgefunden. Das Projektbüro befindet sich in unmittelbarer Nähe des Veranstaltungsraumes und ist über den Wohl leicht zu erreichen. 

Adventskal 2015Dass es im Michaelisviertel einen „Lebendigen Adventskalender“ gibt, dafür hat sich „Magdalenenhof mittendrin“ gemeinsam mit der Michaelisgemeinde, der Diakonie und der Caritas Tagespflege stark gemacht. Die Beteiligung im Quartier ist lebhaft und vielfältig. Am 17.12 trafen sich z.B. rund 50 Menschen im Wohnbereich 2 des Magdalenenhofs. Der Wohnbereichsleiter Herr Alpagut führte durch das Programm, eine Bewohnerin trug das Gedicht „Von drauß vom Walde komm ich her“ vor, eine andere las eine kleine Reisebeschreibung Ihres Neffens vor, der auf dem Jakobsweg gepilgert war. Es wurde miteinander gesungen und es gab Punsch und Schnittchen. Einige Bewohner/innen, die ihre Zimmer nicht verlassen konnten, wurden von kleinen Gruppen in ihren Zimmern besucht. Eine rundum gelungene Aktion. 

Bitte klicken Sie für weitere Informationen auf das Bild.

- adventlicher Nachmittag der Nachbarschaftsgruppe

Am 16. Dezember traf sich die Nachbarschaftsgruppe im Veranstaltungsraum des Magdalenenhofs zum adventlichen Nachmittag. Vorher hatte einige das vom Sozialen Dienst des Hauses organisierte Konzert des Feuerwehrchors genossen. Bei der kleinen anschließenden Feier wurde bei Kakao und Keksen weiter gesungen und geplaudert. Es gab adventliche Gedichte und Geschichten und ein von zwei Damen der Nachbarschaft organsiertes Weihnachtliederquiz mit vielen kleinen Preisen. Auch einige Bewohner/innen des Magdalenenhofs, die über Spielenachmittage die Gruppe kennen gelernt hatten, waren dabei.
Am 7. Dezember trafen sich 8 Damen der Nachbarschaftsgruppe in der Wohnküche des Wohnbereichs 1 um vier verschiedene Plätzchensorten zu backen. Auch einige Bewohnerinnen des Hauses waren beteiligt. Der Plätzchenduft zog durch das Haus und probiert werden durfte auch.
DSCN4956 sMehr als zwei Dutzend Männer und Frauen waren am 13. November zu Vortrag und Frühstück in den Veranstaltungsraum des Magdalenenhofs gekommen. Wie immer gab es ein reichhaltiges, von der Nachbarschaftsgruppe liebevoll zusammengestelltes Frühstück. Die Heilpraktikerin Rena Witke-Kunschke führte mit vielen praktischen Beispielen in die Handreflexonenmassage ein und stand auch danach noch als Gesprächspartnerin für individuelle Fragen zur Verfügung.
„Magdalenenhof mittendrin“ organisiert mit verschiedenen anderen Akteuren einen lebendigen Adventskalender, an dem sich hoffentlich viele Menschen aller Generationen beteiligen werden. Ein Treffen der (potentiellen) Gastgeber/innen findet am 16. November um 18:30 Uhr im Gemeindehaus der Michaelisgemeinde statt. Weitere Informationen auch unter 10 21 453.
PlakatFruehstuecksGespraechHerzliche Einladung zu den nächsten FrühstücksGesprächen am 13.11. um 9 Uhr im Veranstaltungsraum des Magdalenenhofs!
Aushang11 11 15
Kommen Sie am 11. November um 18 Uhr im Michaelis WeltCafé mit verschiedenen Fachleuten ins Gespräch zum Thema „Selbstbestimmt und würdevoll die letzte Lebenszeit erleben“!

Am 26. Oktober um 15 Uhr ist „Magdalenenhof mittendrin“ mit allen Interessierten im Veranstaltungsraum des Magdalenenhofs im Gespräch über den Film „Vincent will meer“, eine humorvolle Geschichte über einen jungen Mann, der trotz schwerwiegender neurologischer Probleme, die ihm die Bewältigung des normalen Alltags oft sehr schwer machen, unbedingt nach Italien reisen will ……
Krankenhaus und dann 2015Bei einer Tasse Tee trafen sich ca. zwanzig Interessierte im Michaelis WeltCafé zu diesem Thema. Nicht nur die „Pflege-Profis“, auch Betroffene selbst brachten sich mit ihrem Erfahrungsschatz ein. Dabei wurde unter anderem deutlich, dass gerade kurzzeitige Pflegebedürftigkeit  besondere Probleme schaffen kann, da die Krankenkassen hier nur selten Hilfen gewähren.
Fotos 5 von 5„Magdalenenhof mittendrin“ lud Bewohner/innen des Hauses und Männer und Frauen aus dem Quartier zum Frühstück in den Veranstaltungsraum des Magdalenenhofs ein. Zwei Logopädinnen aus der  Praxis Klawitter in der Burgstraße informierten lebendig und mit praktischen Übungen über Veränderungen der Stimme im Laufe des Lebens  und darüber, was jeder persönlich dafür tun kann, stimmlich gut drauf zu sein.
Sonnenuntergang2015V04 jpgMit einem Glas Sekt stießen Männer und Frauen der Nachbarschaftsgruppe und Angehörige von Bewohner/innen des Magdalenenhofs auf einen schönen Sonnenuntergang an und kamen dabei nett ins Gespräch.
DSC 0005Zum Runden Tisch im Magdalenenhof waren Vertreter/innen von Schulen, Kindergarten, Kirchengemeinden, Einrichtungen im Bereich der Pflege, der Eigentümerstandortgemeinschaft, der Nachbarschaftsgruppe, der Stadt  und weitere interessierte Bürger/innen aus dem Quartier gekommen. Austausch und Ideen für mögliche gemeinsame Kooperationen standen im Mittelpunkt, weiter konkretisiert werden soll das Ganze am 26. Januar 2016.
FullSizeRender

So schön kann es sein, früh aufzustehen und mit anderen gemeinsam den Sonnenaufgang bei einem kleinen Picknick zu genießen, so geschehen im Magdalenengarten.
320_480_hoch
480_320_breit
600_800_hoch
800_600_breit
1024_768_breit
768_1024_hoch
template_1024
Caritas Senioren- und Pflegeheim Magdalenenhof gGmbH · Mühlenstr. 24 · 31134 Hildesheim · Tel.: (05121) 20 40 9 - 0 · info@caritas-magdalenenhof.de